Kuchen,  Weight Watchers Rezepte

Red Velvet Küchlein mit Buttermilch

Die perfekten kleinen Küchlein zum Valentinstag! Die Red Velvet Mini Kuchen kommen mit wenig Süße aus und sind dank frischem Zitronensaft und Buttermilch, nicht nur schön saftig, sondern auch noch spritzig frisch. Dinkelmehl, Kakaopulver, Buttermilch, Zitronensaft, Vanille, Eier, etwas Halbfettmargarine, Kokosblütenzucker und rote Lebensmittelfarbe – fertig ist das Red Velvet Küchlein. Etwas Zuckerguss mit frischem Zitronensaft on top, geben dem Mini Kuchen nicht nur einen extra zitronigen Geschmack, der Zuckerguss sorgt auch dafür, dass der kleine Kuchen nicht so schnell austrocknet. Für WWler: Mit Kokosblütenzucker 3 Punkte pro Küchlein, mit Erythrit schrumpfen die Punkte von 3 auf 2 pro Mini Kuchen.

Zutaten für Red Velvet Küchlein

  • 190 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Kokosblütenzucker
  • 1 EL Kakaopulver (ich nehme das Bio Kakaopulver ohne Zucker)
  • 50 g Halbfettmargarine
  • 2 Eier
  • 190 ml Buttermilch
  • 2 TL Saft einer ausgepressten Zitrone
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1 TL rote Lebensmittelfarbe
    • Soll es natürliche rote Farbe sein, könnt ihr auch super gemahlene Rote Beete nehmen. Das färbt mindestens genauso intensiv.

Anzeige – Erwähnte Amazon Produkte

Lebensmittelfarbe
Küchlein Silikon Backform
Bio Kakaopulver ohne Zucker
Gemahlene Rote Beete

Zubereitung in 5 Schritten

Benötigte Zeit: 30 Minuten.

Ergibt etwa 14 Muffins – 3 WW Punkte pro Muffin

  1. Trockene Zutaten zusammenmischen

    Gebt das Mehl, Backpulver, Salz und Kakaopulver in eine Rührschüssel und mixt alles gut durch.

  2. Nasse Zutaten vermengen

    Mixt nun in einer anderen Rührschüssel den Kokosblütenzucker, mit den Eiern und der Halbfettmargarine zu einer homogenen Masse zusammen. Fügt daraufhin die Buttermilch, Vanille, Zitronensaft und rote Lebensmittelfarbe hinzu und vermengt alles so lange, bis sich eine schön rote Buttermilchmasse gebildet hat.

  3. Alles in eine Schüssel

    Gebt nun die flüssige Buttermilchmasse zu dem Mehlgemisch und rührt alles vorsichtig mit einem großen Löffel zusammen bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

  4. Ab in die Muffinform und den Ofen

    Füllt die Red Velvet Teigmasse in ein 12er Muffinblech beziehungsweise Kuchenblech und gebt alles bei 170° für etwa 20 Minuten in den Backofen.

  5. Verzieren

    Sind die Red Velvet Küchlein gut ausgekühlt, könnt ihr noch etwas Zitronenzuckerguss drübergehen. Dafür einfach etwas Puderzucker mit frischem Zitronensaft vermengen und über die Kuchen träufeln. Noch ein paar Strusel drüber und fertig ist euer Red Velvet Valentinsküchlein!

Punktefuchserei

Grundsätzlich sind die Red Velvet Mini Kuchen schon wesentlich kalorienärmer als das Original mit ordentlich Butter und weißem Zucker. Für WWler sind aber am Ende des Tages die Punkte entscheidend. Haltet ihr euch an die oben aufgelisteten Zutaten, hat ein Red Velvet Küchlein bei insgesamt 14 gebackenen Kuchen knapp 3 Punkte. Ersetzt ihr den Kokosblütenzucker mit Erythrit, hat ein Küchlein nur noch 2 Punkte.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.