Lunchbox

#LunchboxFriday 26 – Nusskuchen, Nudel Feta Salat und Melone

Endlich Sommer, Sonne, Sonnenschein in Berlin! Die Ü-30 Temperaturen sind zwar nicht ganz so mein Fall, aber immer noch besser als graue Tristesse und Dauerregen. Daher genießen wir jeden einzelnen Sonnenstrahl am Morgen und verkrümeln uns am Nachmittag auf schattige Spielplätze. Da sich Eis leider so gar nicht als Lunchboxmaterial eignet, gibt’s diese Woche eine Rot Edition mit vielen frischen Sommersnacks. Drin sind frische Erdbeeren, Wassermelone, Radieschen, Schokokekse, Mini Nusskuchen und Nuldelsalat mit Feta und Tomaten.

Inhalt Lunchbox #26

  1. Radieschen

    Ein schöner Kontrast zu den süßen Snacks in der Lunchbox. Radieschen eignen sich auch bei hohen Sommertemperaturen toll als Füllmaterial. Sie werden nicht matschig, bleiben knackig frisch und sind dazu auch noch gesund. Radieschen enthalten 94 Prozent Wasser und enthalten eine gute Portion Vitamin C, Eisen, Calcium und Kalium.

  2. Frische Erdbeeren

    Dauergast in unserem Kühlschrank während der kompletten Sommersaison. Seien es Erdbeeren vom Supermarkt oder die unschlagbar leckeren Erdbeeren von Karls Erdbeerhof – die Sommerfrüchte sind einfach immer da. Daher wandern sie derzeit auch sehr regelmäßig in die Lunchboxen der Kinder.

  3. Wassermelone

    Neben Erdbeeren hat auch Wassermelone während der Sommermonate einen Dauerparkplatz in unserem Kühlschrank. Neben viel Wasser enthält Wassermelone vor allem Vitamin C, Kalium und Magnesium. Davon abgesehen liebt unser Sohn Wassermelone. Allein deshalb hat sie sich heute einen Platz in der Yumbox gesichert.

  4. Schokokekse

    Der klägliche Rest von einer Mini Prinzenrolle Packung vom Vortag. Zwei Kekse konnte ich noch retten, damit sie heute als kleine Schokoüberraschung in die Lunchbox kommen.

  5. Mini Nusskuchen

    Ebenfalls vom Vortag übrig: Mini Nusskuchen mit Mandel- und Dinkelmehl sowie Leinsamen, Haselnussmus, Kokosblütenzucker und Zimt. Hier geht’s zum Rezept für die Mini Nusskuchen.

  6. Nudelsalat

    Und noch einmal Resteverwertung vom Vortag. Abends zuvor gab’s Vollkornnudeln mit Cherry Tomaten, Salakis Feta Light, etwas Basilikum und roter Pesto. Der einfache Nudelsalat lässt sich super vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Eine Nacht durchgezogen schmeckt er sogar noch besser!

♥ Auf Pinterest merken ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.