Gesunde Snacks

Zuckerfreie Fruchtriegel selber machen

Mama hier! Mama da!! Bei nahezu jedem Besuch im Drogeriemarkt rennt mein Sohn zielgerichtet zu den diversen Fruchtriegeln im Kleinkind-Snack-Regal. Ob nun Freche Freunde, Hipp, Fruchtbar, Bebivita oder babylove – die bunten Riegel wandern schnurstracks in den Einkaufswagen. Wer nicht gerade Fan der vielen Fruchtsaftkonzentrate in den Riegeln ist, der kann die süßen Schnitten mit wenigen Zutaten und Handgriffen einfach selber machen. So hat man nicht nur die Kontrolle über jede einzelne Zutat, sondern auch freie Hand bei der Geschmacksrichtung. Ganz nach Papas Gusto enthalten unsere selbst gemachten Fruchtriegel Datteln, Weetabix, Sonnenblumenkerne, Pekannüsse, Cashews und das jeweilig favorisierte Fruchtpulver.

Zutaten für 25 zuckerfreie Fruchtriegel

Zubereitung in 3 Schritten

Benötigte Zeit: 20 Minuten.

Pro Fruchtriegel 2 Punkte

  1. Alles in den Mixer

    Datteln, Weetabix, Sonnenblumenkerne, Pekannüsse, Cashews und das Fruchtpulver in eine Küchenmaschine geben und ordentlichen mixen. Zerhäckselt die Zutaten so lange bis eine klebrige Teigmasse entsteht, die als ein oder zwei größere Klumpen in der Küchenmaschine hin – und herschlägt. Die Kerne sind noch gut zu erkennen, was den Fruchtriegeln einen tollen Crunch gibt.

  2. Kugeln formen

    Formt aus der Teigmasse etwa 1 Euro Stück große Kugeln und legt sie beiseite.

  3. Oblaten Sandwich

    Nehmt euch nun jeweils zwei runde Oblaten. Ich nehme Oblaten mit 50 mm Durchmesser. Die sind recht klein, dafür aber die perfekte Snackgröße für Kleinkinder. Legt eine der zuvor geformten Kugeln mittig auf eine der Oblaten, drückt sie leicht fest und deckt sie mit der zweiten Oblate zu. Drückt nun die Kugel zwischen den zwei Oblaten so lange platt, bis die Scheiben mit der Fruchtriegelmasse ausgefüllt sind. Fertig ist euer selbst gemachter Fruchtriegel!

Fruchtig oder schokoladig

Die Weetabix Teigmasse könnt ihr jederzeit ganz nach eurem eigenen Geschmack mit Fruchtpulver oder anderen Zutaten geschmacklich verfeinern. Für fruchtige Snacks eignen sich am besten Fruchtpulver und gefriergetrocknete Früchte. Ich habe für diese hier abgebildeten Riegel frooggies Himbeere genommen. Die Säure der Himbeere ist ein toller Kontrast zu der Süße der Datteln. Daher empfehle ich bei 100% Frucht zu bleiben, um nicht noch ungewollt zusätzliche Süße hinzuzufügen.

Wer es schokoladig mag, fügt anstatt Fruchtpulver einfach etwas Kakaopulver hinzu. Ich nehme gerne das zuckerfreie Bio Kakaopulver von Biotiva. Bei der Menge ruhig etwas herumprobieren. Ich nehme zum Beispiel für die Hälfte des Teiges gut 4 Teelöffel frooggies Himbeerpulver.

Rote Beete Fruchtriegel

Auch ganz toll: gemahlene rote Beete Pulver! Klingt seltsam, ist aber insbesondere zum Färben der Fruchtriegel der Knaller. Ich habe das rote Beete Pulver von Achterhof und bin sowohl vom Geschmack als auch vom Färbegrad sehr zufrieden damit. Ich selberbin kein gtroßer Fan vom Geschmack der normalen rote Beete, beim Pulver fällt dieser erdige Geschmack jedoch fast komplett weg. Im Endeffekt könnt ihr sämtliche Lebensmittel mit der gemahlenen roten Beete auf gesunde Art und Weise damit einfärben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.