Kuchen,  Weight Watchers Rezepte

Low Carb Nektarinen Mandel Tartelette

Low Carb Tarteteig, leichter Vanillepudding und frische Nektarinen. Die Nektarinen Mandel Tartlettes sind der perfekte gesunde Kuchensnack für jede noch so ausgedehnte Kaffeerunde. Der Tarteboden ist mit nur vier Zutaten schnell zubereitet. Mandelmehl, Ei, Vanille und Süße – fertig ist die Mini Tarte Grundlage. Bei der Befüllung könnt ihr dann ganz nach euren Vorlieben vorgehen. Ob Quark oder Pudding, Schokoglasur oder Marmelade, Frucht oder Crunch. Befüllt die Mandelmehl Tarte mit dem was euch gefällt. Ich gebe gerne leichten Vanillepudding und frisches Obst hinein. Etwas Puderzucker drüber und schon ist der Kaffeeplausch mit Familie und Freunden gesichert.

Zutaten Nektarinen Mandel Tartelette

Für den Tarteboden

  • 130 g Mandelmehl entölt
  • 1 Ei
  • 1 Vanille-Bourbon Aroma
    • Ich nehme meist das Vanille-Bourbon Aroma von Dr. Oetker. Butter-Vanille Arome im Fläschchen geht bestimmt auch, genauso wie Vanilleschote oder Vanillepaste. Wer mag kann auch Flavdrops nehmen.
  • 30 g Süße
    • Ich nehme gerne eine Mischung aus Agavendicksaft und Ahornsirup. Wollt ihr Punkte sparen, könnt ihr aber auch problemlos 30 g Erythrit nehmen.

Für die Füllung

  • 1 Tütchen Puddingpulver Vanille
  • 500 ml Milch 0,3%
  • 2 EL Erythrit oder andere Süße
  • 2 Nektarinen
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung in 5 Schritten

Benötigte Zeit: 40 Minuten.

Ergibt etwa 6 Tartelettes (10 cm) oder 12 Mini Tartelettes (6 cm)

  1. Backofen vorheizen

    Heizt euren Backofen auf 170° Umluft vor und stellt die Tarteförmchen oder das Tarteblech beiseite. Bei den üblichen Tartelette Förmchen mit circa 10 cm Durchmesser, kommt ihr am Ende auf etwa 6 Nektarinen Mandel Tartelettes. Bei einem Tartelette Backblech mit 6 cm Durchmesser pro Tarte, erhaltet ihr in etwa 12 Mini Tartes.

  2. Tarteteig zusammenkneten

    Schnappt euch eine Schüssel und gebt Mandelmehl, Ei, Süße und Vanille hinein. Vermengt alles miteinander und knetet am besten alles mit euren Händen zu einem festen Teig. Der Teig erinnert von der Konsistenz her an Keksteig und kann wunderbar mit dem Nudelholz ausgerollt werden.

  3. Tarte Förmchen mit Teig auskleiden und ab in den Ofen

    Da kein zusätzliche Fett im Teig ist, greife ich der Sicherheit halber zu Backtrennspray. Sprüht die Tartelette Förmchen kurz an, damit nichts kleben bleibt. Rollt nun den Tarteteig mit dem Nudelholz flach und stecht mit einem Kaffeebecher runde Kreise aus. Jeweils ein Kreis kommt in ein Tarte Förmchen. Drückt den Teig fest in die Form, so dass alles ausgekleidet ist. Stecht mit einer Gabel ein paar Mal in den Boden und schiebt dann die Mini Tartes in den auf 170° Umluft vorgeheizten Backofen. Backt die Mandeltartes für 8-10 Minuten, bis sie leicht knusprig und braun geworden sind.

  4. Tarteböden abkühlen und Füllung vorbereiten

    Legt die fertig gebackenen Tarteböden auf ein Kuchengitter, damit sie auskühlen können. Bereitet in der Zwischenzeit den Vanillepuding vor. Kocht dafür nach Packungsanleitung den Pudding mit eurer gewünschten Süße und Milch (ich nehme Erythrit und 0,3% Milch) und stellt ihn anschließend zum Abkühlen beiseite. Schnippelt die Nektarinen in kleine, dünne Scheiben und stellt sie ebenfalls beiseite.

  5. Mandel Tartelettes befüllen

    Sind die Tarteböden sowie der Pudding gut abgekühlt, geht’s ans Befüllen. Gebt dafür in jede Tarte ein wenig Vanillepudding, verteilt alles gut und legt dann kleine Fächer mit Nektarinen obenauf. Noch etwas Puderzucker drübersieben, fertig sind die Nektarinen Mandel Tartelettes 🙂

♥ Auf Pinterest merken ♥

WW Punkterechnerei

Egal wie ich hin- und herrechne, komme ich bei 12 Nektarinen Mandel Tartelettes immer auf 2 WW Punkte pro Mini Tarte mit 6 cm Durchmesser. Nehmt ihr die Zutaten wie oben angegeben inklusive 2 EL Agavendicksaft und 1 EL Ahornsirup, seid ihr bei guten 2 WW Punkten pro Nektarinen Tartelette. Ersetzt ihr den Sirup mit Erythrit, kommt ihr auf schmale 2 WW Punkte pro Tarte. Tauscht ihr dann auch noch den Vanillepudding mit dem High Protein Vanillepudding von Ehrmann seid ihr bei 1,5 WW Punkten pro Nektarinen Tarte. Entscheidet hier also gerne mit gutem Gewissen nach eurem ganz eigenen Geschmack. Ich liebe den Geschmack von Ahornsirup und nehme daher für die Mandeltartlettes die paar Pünktchen extra gerne in Kauf. In der Gesamtsumme bleibe ich bei 2 WW Punkten. Am Ende ist es als gehüpft wie gesprungen 🙂

Ideen für Füllungen

Die Low Carb Mandeltarte ist die Grundlage für zahlreiche süße Tartelette Varianten. Neben der hier eher klassischen Füllung mit Vanillepudding und frischem Obst, könnt ihr aber auch sämtliche andere Zutaten hineingeben. Hier entscheidet ganz allein eure geschmackliche Vorliebe. Folgende Füllungen stehen bei mir ganz oben auf der Liste:

  • Morning Glory: Skyr Natur mit Erythrit und frooggies Himbeer Fruchtpulver vermengen, in die Mandeltarte füllen und ein wenig Schoko Knuspermüsli drüberstreuen.
  • Schokoholic: Den Tarteboden mit etwas geschmolzener Schoko Kuvertüre bestreichen und abkühlen lassen. Dann mit High Protein Schokopudding von Ehrmann befüllen und mit frischen Himbeeren garnieren.
  • Peanut Butter & Jam: Etwas Erdnussmus auf den Boden geben und gut verteilen und zusätzlich ein paar Kleckse Himbeermarmelde von Allos Frucht Pur drübersprenkeln. Ein paar Erdnüsse hacken, drüberstreuen und ein paar frische Himbeeren draufsetzen.
  • Mango Fluff: Eiweißfluff in die Tarte füllen und mit Mangoscheiben garnieren. Für den Eiweißfluff benötigt ihr 40 g Eiklar, 10 g Fiber Sirup, 10 g Erythrit und eine Prise Salz. Schlagt das Eiklar mit der Prise Salz steif. Gebt anschließend den Fiber Sirup und das Erythrit hinzu und schlagt eine Minute weiter, bis der feste Eiweißfluff ensteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.