Kuchen,  Weight Watchers Rezepte

Apfelplunder ohne Zucker und Butter

Leicht, fruchtig, fluffig und ohne Zucker. Diese kleinen Apfelplunder ohne Zucker eignen sich perfekt für den kleinen Heißhunger zwischendurch. Dank Skyr und etwas Weichweizengrieß kommt das süße Apfelteilchen ganz ohne Butter aus. Noch etwas Mehl, Backpulver, Eier und Apfelspalten und schon steht der kleinen Nascherei nichts mehr im Wege. Wer mag kann noch etwas Süße wie Agavendicksaft, Erythrit, Puderxucker oder Stevia hinzufügen. Selbst mit dem ein oder anderen Teelöffel Zuckerersatz sind die Apfelplunder extrem punktefreundlich! Der optimale süße Snack für alle WWler.

Zutaten für zuckerfreien Apfelplunder

  • 150 g Skyr
  • 2 Eier
  • 35 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Weichweizengrieß
  • Apfel (kann auch mit Birne oder frischen Beeren ersetzt werden)
  • optional noch etwas Vanille
  • Süße wie Agavendicksaft, Erythrit, Kokosblütenzucker, Stevia nach Wahl (ich füge meistens 2 TL Agavendicksaft hinzu)

Anzeige – Erwähnte Amazon Produkte

Kuchenform 18cm
Backtrennspray
Kuchenförmchen 10cm

Puderxucker (Erythrit)

Zubereitung in 4 Schritten

Benötigte Zeit: 20 Minuten.

Für 5 kleine Apfelplunder 1 Punkt je Plunder

  1. Alle Zutaten zusammenmischen

    Skyr, Eier, Mehl, Backpulver und Grieß zusammen in eine Schüssel geben. Verquirlt alles so lange mit einer Gabel oder einem Schneebesen, bis ein fluffiger Teig entsteht.

  2. Förmchen befüllen

    Nehmt euch fünf kleine Kuchenförmchen und befüllt sie gleichmäßig mit dem Teig. Ich nehme Förmchen mit 10cm Durchmesser. Ihr könnt aber auch die gesamte Teigmasse in eine größere runde Kuchenform geben. Damit ich den Apfelplunder am Ende auch garantiert problemlos aus der Form bekomme, besprühe ich die Förmchen vorher ganz leicht mit Backtrennspray. Das wirkt Wunder und ihr entgeht unnötigem Frust.

  3. Apfel schälen und in Spalten schneiden

    Schnappt euch einen Apfel, schält ihn und schneidet ihn in Spalten. Verteilt die Spalten nun auf die mit dem Teig befüllten Kuchenformen.

  4. Ab in den Ofen

    Stellt die Kuchenformen auf ein Backblech und backt den Teig für etwa 15 Minuten bei 180° bis alles leicht angebräunt ist.

Topping ganz nach eigenem Gusto

Der Klassiker für diese zuckerfreien Plunder sind Äpfel. Sie eignen sich von der Konsistenz sehr gut, da sie beim Backen nicht zu viel Feuchtigkeit an den Teig abgeben und ihn dadurch nicht pappig machen. Birnen eignen sich jedoch mindestens genauso gut. Auch frische Beeren wie Himbeeren, Heidelbeeren, Stachelbeeren oder auch Rhabarber passen ganz toll. Zusätzlicher Tipp: Rosinen, Cranberries oder ein paar bunte Streusel unter den Teig mischen gibt dem Plunder ebenfalls einen leckeren Twist.

WW Punkterechnerei

Die zuckerfreien Apfelplunder sind der optimale süße Snack für WWler! Fügt ihr keine extra Süße hinzu und bleibt beim Grundrezept hat die gesamte im Rezept angegebene Menge gerade einmal 4 Punkte! Backt ihr daraus gleich drei kleine Apfelplunder hat jeder nur noch einen einzigen Zähler. Fügt ihr dem Grundteig noch 2 Teelöffel Agavendicksaft hinzu, hat einer von den drei Plundern schmale 2 WW Punkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.