Kuchen,  Weight Watchers Rezepte

Gesunde Johannisbeer Muffins

Fruchtig sauer und trotzdem leicht süß. Johannisbeeren haben gerade einmal drei Monate Saison und sind nur von Juni bis August frisch zu ergattern. Meist sind es die roten Johannisbeeren, die auf europäischen Märkten zu bekommen sind. Die sauren Mini Beeren gibt es aber auch in weiß, rosa und schwarz. Da Johannisbeeren in ihrer Ursprungsform sehr sauer sind, eignen sie sich ähnlich wie Rhabarber wunderbar zum Backen. Schnell und unkompliziert könnt ihr die kleinen Beeren in süßen Muffins verarbeiten. Bei uns gibt’s gesunde Johannisbeer Muffins mit Kokosblütenzucker, etwas Halbfettmargarine, Vanille, Chiasamen und Dinkelmehl.

Zutaten für gesunde Johannisbeer Muffins

  • 200 g Dinkelmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 5 EL Wasser
  • 1 Ei
  • 50 g Halbfettmargarine oder fettreduzierte Butter (z.B. Leichte Butter von Du darfst)
  • 40 g Kokosblütenzucker
  • 2 EL Chiasamen
  • 1 Vanille-Bourbon Aroma
  • 2 Handvoll frische Johannisbeeren
    • Geht hier nach eurem Gefühl. Nehmt aber lieber ein paar mehr Johannisbeeren als zu wenig. Die Muffins sollen auch nach Johannisbeere schmecken. Zudem geben sie dem Teig noch etwas mehr Flüssigkeit, die er definitiv braucht.
  • optional 2 TL frooggies Himbeer oder Erdbeer Fruchtpulver

Zubereitung in 6 Schritten

Benötigte Zeit: 35 Minuten.

Ergibt etwa 9-12 Muffins

  1. Backofen vorheizen

    Heizt den Backofen auf 220° Ober-/Unterhitze auf und stellt ein Muffinblech mit Silikonförmchen bereit. Alternativ könnt ihr die Mulden im Muffinblech auch mit Backtrennspray besprühen. Da die Muffins nicht all zu viel Butter/ Fett beinhalten, kleben sie an Papierförmchen fest.

  2. Nasse Zutaten zusammenmixen

    Schnappt euch eine Schüssel und gebt die geschmolzene Butter bzw. Halbfettmargarine zusammen mit dem Zucker, Ei, Vanille, Wasser, Chiasamen und optionalem Fruchtpulver hinein. Rührt alles gut zusammen und stellt die Schüssel beiseite.

  3. Trockene Zutaten vermengen

    Mischt in einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und der Prise Salz.

  4. Alles zusammenmischen

    Gebt anschließend die Mehlmischung zum Chiasamen Mix und rührt alle zu einem Muffinteig zusammen. Der Teig ist sehr fest. Das soll so sein. Ist euch der Muffinteig zu fest, gebt noch etwas Wasser hinzu.

  5. Johannisbeeren untermengen

    Ganz zum Schluss kommen die Johannisbeeren zum Muffinteig. Hebt die sauren Beeren vorsichtig unter, gebt aber trotzdem darauf acht, dass sie gut verteilt sind. Sollten einige Johannisberen kaputtgehen, ist das kein Problem.

  6. Ab in den Ofen

    Füllt den Johannisbeer Muffinteig gleichmäßig auf die Mulden des Muffinblechs auf. Da recht viel Backpulver im Teig enthalten ist, befüllt die Mulden maximal zu 2/3. Eher nur bis zur Hälfte. Gebt das Muffinblech in den auf 220° Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen und backt die Muffins bei der hohen Hitze für 4 Minuten. Dreht die Temperatur dann auf 150° Umluft runter und backt die Johannisbeer Muffins für weitere 12-15 Minuten. Nehmt das Blech aus dem Ofen, lasst die Muffins noch kurze Zeit im Blech abkühlen und gebt sie dann auf ein Kuchengitter. Etwas Puderzucker drüber, fertig 🙂

♥ Auf Pinterest merken ♥

WW Punkterechnerei

Punktetechnisch sind die Muffins zwar kein mega Schnäppchen, sie sind aber wesentlich punktefreundlicher als normale Johannisbeer Muffins. Nehmt ihr die Zutaten wie oben angegeben und teilt den Teig auf 12 Muffins auf, hat ein Johannisbeer Muffin 3 WW Punkte. Sparen könnt ihr beim Zucker. Tauscht ihr den Kokosblütenzucker mit Erythrit aus, hat ein Johannisbeer Muffin nur noch 2 WW Punkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.