Kuchen,  Weight Watchers Rezepte

Schnelle Apfelmus Tarte

Wenige unkomplizierte Zutaten, fix zubereitet und dann auch noch gesund. Die schnelle Apfelmus Tarte ist der perfekte Kuchen für spontanen Kaffeklatschbesuch oder den eigenen Jieper auf Süßes am Nachmittag. Apfelmark, Mehl, Backpulver, Eier und Süße nach Belieben – mehr braucht ihr nicht für die schnelle Apfelmus Tarte. Wer mag kann den fluffigen Apfelkuchen noch mit Rosinen, Zimt, Vanille, Kakaonibs oder Cranberries versehen. Oder für etwas mehr Abwechslung Apfelmark mit Mango, Aprikose oder Guave nehmen. Auch toll: die Apfelmus Tarte als Boden für einen Obstkuchen mit frischen Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren nutzen. Wer es simpel und unkompliziert mag, der streut einfach wenig Puderzucker über die Tarte, fertig ist der gesunde Kuchenschmaus!

Zutaten für die schnelle Apfelmus Tarte

  • 2 Eier
  • 200 g Apfelmark (ungesüßtes Apfelmus)
    • Ich kaufe Apfelmark immer im Bio Supermarkt. Qualität und Preis passen hier für ich am besten. Außerdem findet ihr im Bio Supermarkt häufig neben normalem Apfelmark auch Apfelmark mit Mango, Aprikose, Cassis, Pfirsich, Banane, Heidelbeer, Birne oder Guave. Das gibt der Apfelmus Tarte noch einmal einen anderen Geschmack und meist zusätzliche Süße, sodass ihr weniger Zucker nehmen könnt.
  • 60 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 20-40 g Süße
    • Nehmt iher die Süße, die euch am besten schmeckt und probiert mit der Menge so lange herum, bis ihr die für euch richtige Menge gefunden habt. In diesem Fall habe ich 20 g Kokosblütenzucker genommen. Erythrit, Ahornsirup, Agavendicksdaft, Honig, Xylit, Stevia funktioniert auch alles wunderbar.

Aufbewahrungsideen für Kuchen

Kuchenglocke aus Glas
Kuchen Box aus Metall
Keramik Kuchenständer

Zubereitung in 4 Schritten

Benötigte Zeit: 45 Minuten.

Ergibt etwa 12 Kuchenstücke

  1. Nasse Zutaten und Süße miteinander verquirlen

    Gebt das Apfelmark zusammen mit den Eiern und der Süße in eine Schüssel und mixt alles zu einer cremigen Ei-Apfelmark-Masse zusammen.

  2. Trockene Zutaten vermengen

    Schnappt euch anschließend eine weitere Schüssel und vermengt das Mehl mit dem Backpulver.

  3. Alles in eine Schüssel

    Gebt nun die Apfelmark-Ei-Masse zum Mehl und vermengt alles langsam mit einem großen Löffel zu einem geschmeidigen Teig. Rührt nicht zu lange und zu schnell, da ansonsten die Fluffigkeit des Kuchens verloren geht. Die Apfelmus ist zwar eh etwas fester als ein herkömmlicher Kuchen, aber etwas Fluffigkeit soll noch vorhanden sein.

  4. Ab in den Backofen

    Füllt den Apfelmus Tarte Kuchenteig in eine mit Backpapier ausgekleidete oder mit Backtrennspray versehene runde Backform. Gebt alles in den auf 180° (Ober-/Unterhitze) vorgeheizten Backofen und backt die Apfelmus Tarte für 30-35 Minuten.

♥ Auf Pinterest merken ♥

Mini Apfelmus Tarte im Tassenkuchen Format

Ist ein ganzer Kuchen zu viel, könnt ihr die Apfelmus Tarte zum Tassenkuchen umfunktionieren. Schnappt euch einen großen Kaffeebecher oder eine kleine mikrowellengeeignete Schüssel und gebt dafür folgende Zutaten hinein:

  • 4 EL Apfelmark (100 g)
  • 1 Ei
  • 1 gehäufter EL Dinkelmehl (30 g)
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1-2 TL Süße nach Belieben

Vermixt alles mit einer Gabel zu einem geschmeidigen Teig und gebt die Tasse samt Teig für drei Minuten in die Mikrowelle. Rausholen, loslöffeln und genießen!

Apfelmus Tarte als Tassenkuchen. Schnell, einfach und perfekt für eine Person.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.