Lunchbox

#LunchboxFriday 21 – Schoko Blondies, Apfel Zimt Muffins und Beeren

Süße, selbst gemachte Naschereien mit gesunden Zutaten. Schoko Blondies mit Kichererbsen und Erdnussmus waren bei uns nach der süßen Osterzeit der Renner. Daher wandern die letzten Stückchen der hellen Brownies auch in die heutige Brotdose. Und wo die Blondies schon so gut bei allen ankamen, gab’s ein weiteres neues, gesundes Naschexperiment: Apfel Zimt Muffins mit Rosinen und Chiasamen. Damit gleich drei Stück davon in die Lunchbox passen, gab’s die Muffins im Mini Format. Ebenfalls in der Brotdose: Erdbeeren, Blaubeeren, Banane und Laugencracker plus Erdbeermarmelade.

Inhalt Lunchbox #21

  1. Laugencracker

    Cracker sind bei uns eigentlich immer im Vorratsschrank. Die britische Hälfte unserer Familie kann einfach nicht ohne. So auch unser Sohn. Dabei spielt es kaum eine Rolle, welche Art von Cracker. Diese Laugencracker von Lorenz sind allerdings tatsächlich noch beliebter als alle anderen Cracker aus dem Supermarkt. Daher ein echtes Highlight in der heutigen Lunchbox.

  2. Apfel Zimt Muffins mit Rosinen und Chiasamen

    Mein neuestes Muffin Experiment mit etlichen gesunden Zutaten und wenig Kalorien. Anstatt Bananen für die Süße zu nehmen, habe ich hier auf etwas Kokosblütenzucker gesetzt. Auch Butter ist drin, jedoch weniger als üblich und dann auch nur die fettreduzierte. Noch etwas Mehl, Backpulver, Rosinen, Chiasamen, Apfelstücke und Zimt – fertig ist ein super fluffiger, gesunder Muffin. Für die Lunchbox habe ich eine Handvoll Muffins im Mini Format gebacken. Hier geht’s zum Rezept für die Apfel Zimt Muffins.

  3. Schoko Blondies mit Kichererbsen und Erdnussmus

    Der Hit bei uns derzeit: gesunde helle Brownies (Blondies) mit Kichererbsen anstatt Mehl. Klingt seltsam, schmeckt aber fantastisch! Zu den Kichererbsen kommen noch Erdnussmus, Backpulver, Natron, Vanille, Ahornsirup und ein paar Schokodrops. Hier geht’s zum Rezept für die Kichererbsen Schoko Blondies.

  4. Banane

    Ohne großen Schnickschnack und genauso wie die Cracker ein Snack den unser Sohn eigentlich immer isst: ein Stück Banane 🙂

  5. Erdbeermarmelade

    Als Dip für die Laugencracker gedacht. Einfache Erdbeermarmelade ohne irgendwelche Extras. Meist wandert bei uns der Fruchtaufstrich von Allos in die Lunchbox, da er nicht so unendlich süß wie herkömmliche Marmeladen ist und aufgrund des geringeren Zuckergehalts tatsächlich noch richtig nach Frucht schmeckt.

  6. Frische Erdbeeren und Blaubeeren

    Derzeit dauerhaft bei uns im Kühlschrank vorzufinden, da nicht nur ich tagtäglich Erdbeeren und Blaubeeren esse, sondern auch unser Sohn. Als Snacks momentan absolut unschlagbar einfach, gesund und günstig.

♥ Auf Pinterest merken ♥

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.