Gesunde Snacks

Einfache Sesam Mohn Cracker selber machen

Cracker sind bei uns eines der absoluten Must-Haves im Vorratsschrank. Allein wegen der britischen Hälfte unserer Familienbande müssen die krossen Kekse immer griffbereit sein, wenn ein Filmabend ansteht. Und da die deutschen Varianten im Supermarkt einfach zu fad sind, werden die Cracker bei uns einfach fix selber gemacht. Das geht nicht nur schnell und unkompliziert, es ermöglicht einem auch wilde Backexperimente. Diese Sesam Mohn Cracker sind super schnell zubereitet und benötigen nur wenige Zutaten. Sie halten sich recht lange in einer Keksdose und sind zudem tolles Füllmaterial für jede Lunchbox.

Zutaten für Sesam Mohn Cracker

  • 260 g Dinkelmehl
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 40 g Sesam
  • 40 g Mohn
  • 1 ½ TL Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 180 g Wasser

Anzeige – Erwähnte Amazon Produkte

Sesam
Olivenöl
Mohn

Zubereitung in 6 Schritten

Benötigte Zeit: 45 Minuten.

  1. Trockene Zutaten vermengen

    Gebt Mehl, Backpulver, Sesam, Mohn und Salz in eine große Schüssel und vermischt alles miteinander.

  2. Olivenöl unterheben

    Gebt nun das Olivenöl hinzu und vermengt es gut mit den trockenen Zutaten.

  3. Wasser hinzufügen

    Schnappt euch den Mixer mit Knethaken und gebt dann das Wasser in die Schüssel. Die Zutaten sollten sich schnell zu einem festen Teig vermengen und eine große Teigkugel ergeben.

  4. Durchkneten

    Legt den Mixer beiseite und knetet den Cracker Teig mit eurem Händen ein paar mal kräftig durch. Legt die Teigkugel zurück in die Schüssel, bedeckt den Behälter mit einem Küchentuch und lasst den Teig mindestens 15 Minuten gehen.

  5. Teig rollen und Cracker formen

    Verteilt etwas Mehl auf der Küchenarbeitsfläche und rollt einen Teil des Teiges mit einem Nudelholz dünn aus. Umso dünner, desto knuspriger werden die Cracker am Ende. Da etwas Backpulver im Teig ist, rollt alles etwas dünner als gedacht aus, da die Cracker noch etwas aufgehen. Einmal ausgerollt, schneidet den Teig in die von euch gewünschte Form. Schnappt euch entweder Ausstecher für lustige Formen wie Sterne, Blumen oder Herzen oder schneidet den ausgerollten Teig mit einem Messer in Rechtecke oder Quadrate. Letzteres ist definitiv praktischer fürs spätere Belegen oder Bestreichen der Cracker.

  6. Ab in den Ofen

    Legt die ausgestochenen oder fertig zurechtgeschnittenen Cracker auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schiebt es bei 180° in den Ofen. Holt nach 7 Minuten das Backblech kurz raus, um die Cracker zu wenden und schiebt das Blech dann erneut für mindestens 7 Minuten in den Backofen. Nach den zweiten 7 Minuten müsst ihr für euch entscheiden, wie kross und braun ihr die Cracker haben wollt. Je nachdem wie dick oder dünn der Teig anfangs war, müsst ihr eventuell eh ein par Minuten dranhängen. Sind die Cracker auch nach dem Abkühlen nicht kross genug, könnt ihr sie problemlos nochmals ein paar Minuten in den Backofen schieben.

Herzhafte und süße Toppings

Auch wenn Salz in den Crackern enthalten ist, eignen sich die Snacks auch für süße Toppings. Grundsätzlich könnt ihr euch hier ganz nach Lust und Laune austoben. Herzhaft, süß, heiß, kalt – auf die Sesam Mohn Cracker passt alles! Hier meine persönlichen Lieblingstoppings:

  • Kiri und Marmelade
  • Feta Light und Gurke
  • Avocado mit einem Spritzer Zitronensaft
  • Cheddar und Tomate
  • Erdnussmus und Himbeermarmelade
  • Lotus Biscoff Brotaufstrich mit bunten Streuseln
  • Skyr mit Himbeerpulver gemischt und frische Himbeeren on top

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.