Familienküche,  Gesunde Snacks

Zucchini Slice aka Zucchini Frittata

Knusprige Zucchini Slices aka Frittata mit geraspelter Zucchini, Möhre, Eier, Käse, Mehl, Zwiebel und Schinken. Simple Zutaten, die ihr nicht nur in jedem Supermarkt das ganze Jahr über findet, die Zutaten schonen auch euren Geldbeutel. Zucchini Slice oder bei uns auch gelegentlich Zucchini Frittata genannt, lässt sich super vorbereiten und entsprechend im Kühlschrank oder Tiefkühler aufbewahren. Ob warm oder kalt verspeist, spielt keine Rolle. Die Zucchini Slices schmecken frisch aus dem Backofen genauso gut, wie am nächsten Tag aus der Lunchbox.

Zutaten für Zucchini Slices aka Zucchini Frittata

  • 5 Eier
  • 150 g Dinkelmehl
  • 1 ½  TL Backpulver
  • 300 g geraspelte Zucchini
  • 75 g geraspelte Möhre
  • 1 große rote Zwiebel
  • 200 g magere Schinkenwürfel
  • 120 g Raspelkäse
    • Am besten einen mit recht kräftigem Geschmack. Ich mische Cheddar mit Light Raspelkäse. Mein persönlicher WW Kompromiss.
  • 20 ml Öl
    • Ich nehme für alles Albaöl, da es nicht nur sehr gesund, sondern auch geschmacksneutral ist.

Anzeige – Erwähnte Amazon Produkte

Quadratische Backform
Albaöl
Backformen 10 cm Durchmesser

Zubereitung in 5 Schritten

Benötigte Zeit: 50 Minuten.

  1. Eier verquirlen

    Verquirlt alle fünf Eier in einer großen Rührschüssel.

  2. Mehl und Backpulver hinzufügen

    Gebt nun das Mehl zusammen mit dem Backpulver zu den Eiern und vermengt alles zu einem gleichmäßigen Teig.

  3. Restliche Zutaten untermengen

    Raspelt die Zucchini sowie die Möhre, würfelt die Zwiebel und gebt nun alles zusammen mit dem Käse und dem Öl zu dem Ei-Mehl-Teig in die Schüssel. Vermengt alles miteinander bis ein geschmeidiger, gut durchgemixter Teig entsteht.

  4. Metallform einfetten und befüllen

    Schnappt euch nun eine Backform. Wichtig ist, dass die Form aus Metall besteht. Eine Glas- oder Keramikauflaufform führt nur zu matschiger Gemüsepampe. Been there, done that! Fettet die Form leicht ein und gebt dann den kompletten Zucchini Teig in die Form. Ich habe Backtrennspray benutzt. Die Form mit Öl bepinseln geht aber auch. Bei der Form habe ich mich für kleine Kuchenformen mit 10 cm Durchmesser und einer kleinen Springkuchenform entschieden, da ich zu dem Zeitpunkt nichts anderes da hatte. Perfekt wäre eine quadratische Backform mit hohem Rand.

  5. Ab in den Ofen

    Gebt den Zucchini Slice Teig bei 170° für etwa 30 Minuten in den Backofen. Ist es alles knusprig braun, holt die Mini Aufläufe aus dem Backofen und lasst alles ein wenig abkühlen. Holt die Zucchini Frittata aus der Form und schneidet sie in Scheiben (Slices) oder in entsprechende Stücke eurer Wahl.

Aufbewahrung und Aufwärmen

Die Zucchini Slices eignen sich perfekt zum Vorbereiten. Einmal fertig gebacken und abgekühlt, könnt ihr die Slices entweder im Kühlschrank für den nächsten Tag aufbewahren oder ihr packt sie direkt ins Tiefkühlfach. Tiefgefroren holt ihr die Slices einfach abends raus, legt sie in den Kühlschrank und könnt sie dann am nächsten Tag weiter verarbeiten. Zum einen könnt ihr die Zucchini Slices kalt in die Lunchbox geben oder ihr bratet die Stücke kurz mit etwas Öl in der Pfanne an bis sie knusprig werden.

Zucchini Slices kurz in der Pfanne mit etwas Öl knusprig anbraten und schon ist der Snack für zwischendurch fertig.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.