Gesunde Snacks,  Weight Watchers Rezepte

Special K Kekse mit Weetabix

Haferflocken Bananen Kekse kennt jeder! Kaum tauscht man die Hälfte der Haferflocken jedoch mit Weetabix und die andere Hälfte mit Special K aus, sind die ansonsten eher langweiligen zuckerfreien Kleinkindkekse tolle Naschereien für die ganze Familie. Noch etwas Haferkleie und ein paar Extras wie Cranberries oder Erdnussmus on top und schon ist für wirklich jeden Geschmack etwas dabei. Das schöne an den Special K Keksen: sie sind auch noch extrem punktefreundlich! Die gesamte Charge des unten angegebenen Rezepts ohne Extras hat gerade einmal 4 Punkte.

Zutaten für Special K Kekse

  • 1 reife Banane
  • 1 ½ Blöcke Weetabix Original oder Protein (mit der Protein Variante spart ihr Punkte)
  • 2 EL (gut 10 g) Special K
  • 1 EL Haferkleie
  • wer es süß mag: 2 TL Agavendicksaft
  • wer es nussig mag: 1 TL Erdnussmus
  • wer es fruchtig mag: 1-2 EL Cranberries

Anzeige – Erwähnte Amazon Produkte

Weetabix Original
Haferkleie
Special K Classic
Cranberries mit Ananassaft gesüßt

Zubereitung in 4 Schritten

Benötigte Zeit: 30 Minuten.

Alle Kekse zusammen 4 Punkte

  1. Banane zerdrücken

    Die reife Banane in einer Schüssel so lange mit einer Gabel zerdrücken bis ein feines Mus entsteht. Umso reifer die Banane, desto süßer werden die Special K Kekse.

  2. Restliche Zutaten hinzufügen

    Weetabix zerbröseln und zusammen mit der Haferkleie und den Special K Cerealien zu dem Bananenmus geben und zu einem klebrigen Keksteig verrühren.

  3. Extras untermengen

    Wer es gerne süß mag, kann zusätzlich noch 2 TL seiner Lieblingssüße hinzufügen. Sei es Agavendicksaft, Erythrit, Stevia, Xylit, Kokosblütenzucker oder was auch immer. Wer es hingegen gerne nussig mag mengt 1 TL Nussmus hinzu. Auch hier könnt ihr kreativ werden: Erdnuss, Macadamia, Mandel – jedes Nussmus eignet sich für die Kekse. Fruchtig geht’s natürlich auch! Ich nehme gerne getrocknete, mit Ananassaft gesüsste Cranberries. Rosinen machen sich ebenfalls toll in den Special K Keksen.

  4. Kekse formen und ab in den Ofen

    Gebt jeweils einen gehäuften Teelöffel mit der Keksmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Drückt die Teighäufchen mit dem Teelöffel platt und formt daraus runde Kekse. Schiebt das Blech bei 170° für 20 Minuten in den Backofen. Die Ränder der Kekse sollten braun knusprig sein. Erst dann die Kekse rausnehmen und auf einem Abkühlgitter auskühlen lassen.

Thema Zucker: Die Special K Kekse kommen ohne zusätzlichen Zucker aus. Die Süße kommt von der reifen Banane, dem geringen Anteil an Zucker in den Weetabix Blöcken und den Special K Cerealien. Wer es aber doch gerne etwas süßer mag, hat viele Möglichkeiten auch ohne Industriezucker auszukommen. Hier geht’s zu einer Auflistung all meiner Lieblingsalternativen für Zucker:

Die besten Alternativen für Zucker

WW Punkterechnerei

Die gesamte Menge an Keksen, die ihr mit den oben angegeben Zutaten erhaltet, hat gerade einmal 4 WW Punkte! Fügt wie oben auf dem Bild noch ein paar Cranberries hinzu, erhöht sich das Punktekonto auf 7 für die gesamte Charge an Special K Keksen.

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.