Kuchen,  Weight Watchers Rezepte

Zuckerfreier Tassenkuchen mit Schokolade

Der Mikrowellen Tassenkuchen ist schnell, praktisch, warm und auch noch zuckerfrei. Die kleinen Küchlein sind aus unserem Haushalt nicht mehr wegzudenken. Gerade an stressigen Nachmittagen, ist der gesunde Schoko Tassenkuchen meine Rettung! Anstatt fix zum ungesunden Schokoriegel vom Späti an der Ecke zu greifen, ist mein punktefreundlicher Schoko Snack in maximal 5 Minuten zubereitet und mein schoko Jieper im Nu gestillt. Und das auch noch ohne schlechtes Gewissen. Für das zuckerfreie Grundrezept benötigt ihr lediglich Zutaten, die ihr eh meist zu Hause habt. Verfeinert euren Tassenkuchen ganz nach Lust und Laune mit diversen Extras wie Kakaopulver, Zimt, Honig, Vanille oder Obst. Ich verrate euch meine Lieblingskombinationen und wie der Minikuchen zubereitet wird.

Schoko Tassenkuchen mit Banane, Kakaopulver und Schokodrops.

Zutaten zuckerfreier Tassenkuchen Grundteig

Tassenkuchen Grundteig mit Apfelmus oder Banane und ohne Butter und Zucker. Wenige, simple Zutaten und in nur vier Minuten zubereitet. Gebt ihr zum Grundteig noch etwas Kakaopulver, habt ihr im Handumdrehen einen gesunden, kleinen Schokokuchen.

Zubereitung in 4 Schritten

Benötigte Zeit: 4 Minuten.

Für einen Tassenkuchen mit 1 WW Punkt

  1. Banane zerdrücken

    Zerdrückt die reife Banane mit einer Gabel in einer großen Tasse bis  keine Stücke mehr vorhanden sind.

  2. Restliche Zutaten hinzufügen

    Ei, Mehl und Backpulver hinzugeben und so lange rühren bis ein geschmeidiger Teig ohne Klümpchen entsteht.

  3. Extras

    Damit ist der Grundteig fertig und ihr könnt nach Belieben Extras wie Schokopulver, Erdnussmus, Vanille, Fruchtpulver und mehr hinzufügen.

  4. Ab in die Mikrowelle

    Ist die Kuchenmasse fertig, die Tasse samt Inhalt in die Mikrowelle stellen und 3 Minuten backen.

♥ Auf Pinterest merken ♥

Extras für den Mikrowellen Tassenkuchen

Unser absoluter Klassiker gerade in Kombination mit der Banane im Kuchenteig ist Kakao. Damit der Kuchen zuckerfrei bleibt, nehmen wir Backkakao. Die reife Banane macht den Teig bereits sehr süß, weshalb zusätzlicher Zucker einfach unnötig ist. Soll es doch etwas süßer sein, greift einfach zu eurem präferierten Zucker. Bei mir ist das Erythrit. Agavendicksaft macht sich im Tassenkuchen aber auch besonders gut. Welche weiteren Alternativen es zum herkömmlichen Industriezucker gibt, erfahrt ihr hier: Die besten Alternativen für Zucker.

Tassenkuchen Extras, die bei uns sehr beliebt sind:

Fruchtsauce als Topping

Mein persönlicher Lieblingstassenkuchen mit Xucker Trinkschokoladenpulver wird zum Schluss fast immer mit einer warmen Beerensauce getoppt. Die schmeckt nicht nur lecker, die ist auch noch fixer gemacht als der Tassenkuchen selber. Einfach ein paar tiefgefrorene Beeren in eine mikrowellengeeignete Schale geben, etwas Erythrit oder Süßungsmittel eurer Wahl auf die TK-Beeren geben und zu guter Letzt noch ein halber Teelöffel von der Berry Yoghurt Gewürzmischung von Just Spices drüberstreuen. Für eine Minute in die Mikrowelle, rausnehmen, gut vermischen und über den Tassenkuchen geben.

Mein Favorit als Extra zum zuckerfreien Tassenkuchen sind Blaubeeren und Himbeeren mit Berry Yoghurt Spice. Einfach die TK-Beeren zusammen mit dem Gewürz eine Minute in die Mikrowelle, umrühren, fertig!

WW Punkterechnerei

Auf der Suche nach einer punktefreundlichen Alternative für meinen Schoko Jieper am Nachmittag, bin ich schnell auf den sagenumwobenen Schokomops aka Lunch-to-Go-Cake gestoßen. Ein paar kleine Anpassungen hier und da, führten dann zu der oben genannten Variante. Mein tagtäglicher Schokomops besteht aus dem Tassenkuchen Grundrezept plus 1 TL Kakao Pulver ohne Zucker, 1 L Agavendicksaft und ein paar Xucker Schokodrops. So komme ich auf 4 WW Punkte pro Schokomops. Lase ich Agavendicksaft und Schokodrops weg, sind es nur noch 2 läppische WW Punkte 🙂

4 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.